Zutaten für 4 Personen:

1 EL Rosinen
1 EL Cranberrys mit Ananassaft
2 EL Rum (nach Belieben)
70 g Butter
4 Äpfel (z.B. Boskop)
4 EL Honig
4 EL Walnüsse
3 EL gemahlene Pistazien
2-3 Msp. Zimtpulver
1 Vanilleschote
¼ l Milch
200g Sahne
1 gestrichener EL Speisestärke
2 Eigelb
60 g Zucker

bratapfel

Die getrockneten Cranberrys in einer Schale mit warmem Wasser einweichen. Die Rosinen in einer kleinen Schüssel nach Wunsch mit dem Rum übergießen und darin ziehen lassen, bis sie benötigt werden. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen.

Für die Sauce die Vanilleschote längs aufschlitzen, Mark herauskratzen und samt Schote mit 200 ml Milch und Sahne in den Topf geben. Unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze offen 5 Min. köcheln lassen.

Inzwischen Stärke mit übriger Milch, Eigelben und Zucker in einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen gut verrühren. Unter Rühren in den Topf gießen und alles bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Vanilleschote noch in der Sauce ziehen lassen und erst vor dem Servieren herausnehmen.

Eine kleine Auflaufform mit 1 EL Butter einfetten. Die Äpfel waschen, abtrocknen und jeweils einen Deckel abschneiden. Die Äpfel mit einem Kugelausstecher (oder kleinem Löffel) großzügig aushöhlen. 1 EL Butter schmelzen lassen. Die Äpfel und Deckel mit Butter bestreichen. Die Äpfel in die Auflaufform setzen, die Deckel mit in die Form geben.

Walnüsse grob zerhacken. Übrige Butter (bis auf 1-2 TL) mit 3 EL Honig, den Walnüssen, Cranberrys, gemahlenen Pistazien und Rosinen mischen, mit Zimt würzen. Diese Masse fest in die Äpfel füllen und obenauf je 1 Flöckchen Butter legen. Die Deckel separat in der Form mitbacken. Die Äpfel im Ofen (Mitte) 25-30 Min. garen, dabei nach ca. 20 Min. mit übrigen Honig beträufeln und mit ausgetretenem Bratsaft übergießen. Die Äpfel heiß auf tiefe Teller verteilen und den Deckel leicht aufsetzen. Mit der Vanillesauce umgießen.

ALLE ZUTATEN GIBT ES HIER